Kaiser-Wilhelm-Kanal
   A strategically important waterway in northern Germany. The first plans to link the Baltic and the North Seas by a canal date from the Middle Ages. After the war with Denmark in 1864, Prussia secured herself the right to build a canal through the duchy of Schleswig. It took another 22 years, however, before the Reichstag eventually adopted the project on March 16, 1886. Although the facilitation of trade played a part in the decision, the canal was primarily built for military purposes. The building of the waterway also gave new strategic importance to the North Sea island of Heligoland, which had belonged to Great Britain since 1814. Guarding against a British bridgehead off the German shore and close to the new canal, Chancellor Leo von Caprivi succeeded in securing the island for the Reich in the Heligoland-Zanzibar Treaty on July 1, 1890 in exchange for Zanzibar and other African territories.
   After Wilhelm I had launched the construction works of the waterway on June 3, 1887, Wilhelm II inaugurated the Kaiser-Wilhelm-Kanal in dedication to his grandfather on June 26, 1895. As the canal was navigable for ships of the size of up to 135 meters of length, 20 meters of breadth and 8 meters of gauge, big warships could now easily and securely be moved from the Baltic into the North Sea and vice versa: a potentially decisive room for maneuver in naval tactics. Because the post- Dreadnought ships were considerably larger, however, the canal required an upgrading only 10 years after its opening. The extension works started in 1907 and were duly completed on July 23, 1914, only weeks before the outbreak of World War I. In 1948, after World War II, the Kaiser Wilhelm-Kanal was renamed Nord-Ostsee-Kanal or Kiel Canal.
   See also <>; <>; <>; <>.
   FURTHER READING:
    Behling, Frank. Kiel-Canal: 100 Jahre Nord-Ostsee-Kanal. Kiel: Alte-Schiffe-Verlag, 1995.
   ULRICH SCHNAKENBERG

Encyclopedia of the Age of Imperialism, 1800–1914. 2014.

Look at other dictionaries:

  • Kaiser Wilhelm-Kanal — (Nordostseekanal, hierzu die Karte »Kaiser Wilhelm Kanal«), Schiffahrtskanal in der preuß. Provinz Schleswig Holstein, der mit Umgehung der Halbinsel Jütland Nord und Ostsee in direkte Verbindung miteinander bringt (Fig. 1), beginnt oberhalb… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kaiser Wilhelm-Kanal — Kaiser Wilhelm=(Nordostsee=) Kanal …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kaiser-Wilhelm-Kanal — Kaiser Wilhelm Kanal, Nordostseekanal, Schiffahrtskanal in der preuß. Prov. Schleswig Holstein, verbindet die Elbbucht der Nordsee mit der Kieler Föhrde der Ostsee, beginnt bei Brunsbüttel und mündet, 98,65 km lg., bei Holtenau nördlich von Kiel… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kaiser-Wilhelm-Kanal — Aus der Distanz sieht es oft aus, als würde ein Schiff auf der Weide stehen Der Nord Ostsee Kanal (NOK, engl. Kiel Canal) verbindet die Nordsee mit der Ostsee. Der Kanal erspart den Schiffen den längeren Weg durch das Skagerrak um die Nordspitze… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiser-Wilhelm-Kanal — Nord Ostsee Kanal * * * Kaiser Wịlhelm Kanal,   früherer Name des Nord Ostsee Kanals …   Universal-Lexikon

  • Kaiser Wilhelm II — Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande), Sohn Kaiser Friedrichs III., entstammte der Dynastie der Hohenzollern und war von 1888 bis 1918 letzter …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiser Wilhelm II. — Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande), Sohn Kaiser Friedrichs III., entstammte der Dynastie der Hohenzollern und war von 1888 bis 1918 letzter …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiser Wilhelm I. — Wilhelm I. Wilhelm I. (* 22. März 1797 als Wilhelm Friedrich Ludwig in Berlin; † 9. März 1888 in Berlin) war seit 1858 Regent und seit 1861 König von Preußen sowie ab 1871 Deutscher Kaiser. Der Befürworter einer konservativ preußischen Politik… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiser Wilhelm der Große — Wilhelm I. Wilhelm I. (* 22. März 1797 als Wilhelm Friedrich Ludwig in Berlin; † 9. März 1888 in Berlin) war seit 1858 Regent und seit 1861 König von Preußen sowie ab 1871 Deutscher Kaiser. Der Befürworter einer konservativ preußischen Politik… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Wilhelm-Kanal — Der Kanal bei Brieskow Finkenheerd Der Friedrich Wilhelm Kanal, vorher Müllroser Kanal, war der erste Kanal, der die Oder mit der Spree verband. Von Brieskow an der Oder führte der 1668 fertiggestellte Kanal mit einer Länge von ca. 27 km bis… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”