Abd al-Aziz ibn Saud
   See <>

Encyclopedia of the Age of Imperialism, 1800–1914. 2014.

Look at other dictionaries:

  • Abd al-Aziz ibn Saud — (1953) Abd al Aziz ibn Saud (* 24. November 1880 in Riad; † 9. November 1953 in Taif; arabisch ‏عبد العزيز ابن سعود‎, DMG ʿAbd al ʿAzīz ibn Saʿūd) war Gründer des modernen …   Deutsch Wikipedia

  • Abd al-Aziz ibn Saud — Saltar a navegación, búsqueda Abdelaziz bin Saud Obtenido de Abd al Aziz ibn Saud …   Wikipedia Español

  • Saud ibn Abd al-Aziz ibn Saud — *Abd al Aziz ibn Saud *Abd al Rahman ibn Saud *Muhammad ibn Saud *Turki ibn Saud *Fahd ibn Saud *Sultan ibn Saud *AbdallahSaud ibn Abd al Aziz ibn Saud was the grandson of the Amir Faisal ibn Turki, the seventh Imam of the Second Saudi State, who …   Wikipedia

  • Abd al-Aziz ibn Muhammad — ibn Saud (arabisch ‏عبد العزيز بن محمد بن سعود‎, DMG ʿAbd al ʿAzīz b. Muḥammad b. Saʿūd; * 1721; † 1803) war von 1765 1803 der zweite Herrscher der saudischen Dynastie. Abd al Aziz ibn Muhammad wurde schon zu Lebzeiten seines Vaters Muhammad …   Deutsch Wikipedia

  • Sa´ūd, ´Abd al-´Aziz ibn — VER Ibn Saud …   Enciclopedia Universal

  • Saud ibn Abd al-Aziz — Al Saud (arabisch ‏سعود بن عبد العزيز آل سعود‎, DMG Saʿūd ibn ʿAbd al ʿAzīz Āl Saʿūd; * 15. Januar 1902; † 23. Februar 1969 in Athen) war König von Saudi Arabien von 1953 bis 1964. Inhaltsverzeichnis 1 Aufstieg …   Deutsch Wikipedia

  • Abd al-Aziz — Abd al Aziz, auch Abdel Aziz bzw. Abdul Aziz ist der Name folgender Personen: Abd al Aziz (al Andalus) (8. Jahrhundert), Statthalter des Umayyaden Reiches in Spanien Abd al Aziz II. († 1434), Kalif der Hafsiden in Tunesien 1394–1434 Abd al Aziz… …   Deutsch Wikipedia

  • Abd ar-Rahman ibn Abd al-Aziz — (arabisch ‏عبد الرحمن بن عبد العزيز آل سعود‎, DMG ʿAbd ar Raḥmān b. ʿAbd al ʿAzīz Āl Saʿūd; * 1931) ist einer von 44 Söhnen des Königs Abd al Aziz ibn Saud und gehört, da seine Mutter Hasa bint Sudairi war, zu den sogenannten Sudairi Sieben …   Deutsch Wikipedia

  • Abd al-Rahman ibn Abd al-Aziz — (* 1931) ist seit 1978 saudischer Vizeverteidigungsminister. Er gehört der Fraktion der Sudairi Sieben an. Als erster der Söhne von Abd al Aziz ibn Saud studierte er im Westen. 1978 folgte er seinem Bruder Turki bin Abdul Aziz als… …   Deutsch Wikipedia

  • Abd al-Aziz Al Saud — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”